Kategorien
Allgemein

Kochen gegen Einsamkeit

Betreut durch Die Ehrenamtlichen Johannes Laven und Pienette Coetzee.
Auch niederschwelliges Kontaktangebot für Ehrenamtliche und Betroffene.


Regelmäßig allein zu kochen und zu essen macht einfach keinen Spass ist aber für viele Leute Realität. Eine Realität der manchmal schwer zu entkommen ist.
Chronische Einsamkeit ist gefährlich. Sie kann physische Symptome wie Schmerz verursachen und die Gedanken von Leuten ändern, sie deprimieren und sie dazu bringen sich noch weiter zurückzuziehen. Alleine zu kochen bedeutet auch oft schnell, ungesund zu essen. Regelmäßiges ungesundes Essen ist dabei nicht nur ungesund für den Körper sondern auch für die Seele.
Mit unserer Kochgruppe wollen wir helfen der Einsamkeit zu entkommen. Die Gruppe bietet Raum zum Kochen, Essen, Reden, aber auch Kontakte zu knüpfen und einfache, gute und gesunde Rezepte zu vermitteln um uns alle zu ermutigen auch außerhalb der Runde mit anderen gemeinsam zu kochen!

Bei unserem ersten Treffen haben wir selbstgebackene Fladenbrote mit Salat, Zaziki und gerösteten Kichererbsen gemacht. Als Beilage hatten wir glasierte Aubergine. Von den gerösteten Kichererbsen waren wir schon sehr begeistert, aber die Aubergine war unser Star!

Hungrig geworden?


Für die gerösteten Kichererbsen einfach eine Dose Kichererbsen abtropfen lassen und mit ein Tuch trocknen. Die Kichererbsen auf einem Backblech ausbreiten und mit Salz, Paprika, Pfeffer und Olivenol würzen. Dann bei 180 °C für 20 min in den Ofen und schon sind sie Fertig! Sie sind super wie in unserem Rezept, als Pfiff im Salat oder gleich zum Naschen.

Schon Pläne für heute Abend? Lade einen alleinessenden Freund oder Freundin zum Kochen ein 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.