Kategorien
Allgemein

Vereinssitzung am 4.11.2020

Per Zoom-Video Konferenz haben wir heute mit 10 Vereinsmitgliedern die Jahresversammlung abgehalten. Dank unserer Moderatorin Silvia hat alles bestens funktioniert. Wir haben unter anderem die veränderte Satzung verabschiedet und die Geschäftsordnung.

Der erweitere Vorstand besteht jetzt aus  Herbert Pfeiffer, Jochen Schücke (1. und 2. Vorsitzende) soweit Silvia Pezzoni, Johannes Laven und Henk Schram (Ehrenamtliche)

Das Protokoll geht an alle Vereinsmitglieder.

Wir haben wie auf dem Bild das Beste aus dem Schwierigen gemacht.

Kategorien
Allgemein

Geburtstagsgeschenk

Uwe Beutler, Vereinsmitglied, hat zu seinem Geburtstag an die Gäste eine Tuschezeichnung des Künstlers Arthur Fauser versteigert und uns den Erlös gespendet

Die „Fidele Nacht“, entstanden 1973, erbrachte 850 Euro

Vielen Dank an Uwe und alles Gute!

Kategorien
Allgemein

Jahresversammlung 2020 Digital

Liebe Mitglieder, Liebe FreundInnen

Jetzt hat uns der Lockdown erwischt. Nach genauer Interpretation der achten Bayrischen Infektionsschutzmassnahmen-Verordnungen des Baymbl vom 30.10.2020 sehen wir nur die Möglichkeit einer Digitalen Versammlung. Wir haben dazu Zoom gewählt. Sie werden einen Link erhalten und können über den Browser, also ohne etwas herunterzuladen, per Videokonferenz zusehen, zuhören, mitreden, und vor allem abstimmen.

Beginn ist Mittwoch 18 Uhr, bitte etwas vorher einwählen. Moderatorin ist unsere Ehrenamtliche Silvia Pezzoni.

Wir freuen uns über rege Teilnahme. Sollten Sie Fragen haben, info@verein-horizonte.de ist immer online.

Herbert Pfeiffer

 

Kategorien
Allgemein

Kochtreff vom 28. Oktober: Fächerkartoffeln auf Kohlgemüse mit Datteln und Feigen

Beim letzten Kochtreff im Oktober gab es Fächerkartoffeln auf Gemüse mit Datteln und Feigen und Joghurt-Honig-Senf Dip. Das Originalrezept enthielt Grünkohl, wir mussten mit Brokkoli und Rosenkohl improvisieren, das tat dem Genuss aber keinen Abbruch.

Fächerkartoffeln

  • 1 kg Kartoffeln
  • Rosmarin
  • Olivenöl
  • Salz (grob)
  • Pfeffer

Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Die Kartoffeln gut waschen, dann in Scheiben schneiden aber so, dass die Scheiben noch zusammen hängen, also pro Schnitt nur etwa 2/3 tief einschneiden. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit Rosmarin würzen, entweder vorsichtig zwischen den Scheiben oder die Scheiben, wenn sie dicker sind, mit den Rosmarinnadeln spicken. Anschließend mit dem Olivenöl einpinseln, salzen und pfeffern.

Im Backofen etwa eine halbe bis dreiviertel Stunde backen.

Joghurt-Dip

  • 50 g Sauerrahm
  • 100 g Joghurt
  • 1 El Zitronensaft
  • 1 Tl Honig
  • Dijon-Senf

Sauerrahm, Joghurt, Zitronensaft und Honig verrühren, mit Senf, Salz und Pfeffer abschmecken.

Gemüse

  • Olivenöl
  • 1/2 Zwiebel
  • 1/2 Zitrone
  • 300 g Grünkohl, alternativ Brokkoli oder Rosenkohl
  • 6 Datteln
  • 3 Feigen
  • Rosmarin

Die Zwiebel würfeln, im Olivenöl glasig anbraten, mit dem Saft der Zitrone ablöschen. Anschließend das Gemüse und die kleingeschnittenen Datteln, danach die Temperatur reduzieren und zehn Minuten köcheln lassen.

Zuerst das Gemüse auf dem Teller anrichten, die Kartoffeln darauf verteilen und mit Feigen und Rosmarinzweigen garnieren. Zum Abschluss noch einen Klecks vom Dip am Rand und genießen.

Kategorien
Allgemein

Obere Firstalm über Stümpfling

Das Neueste zuerst: Aufgrund der Corona Situation werden wir uns für diese Wanderung in kleinere Gruppen aufteilen und der Anzahl an Teilnehmern limitieren. Daher bitte ich um eine verbindliche Zusage via email (wandern@horizonte-verein.de, silvia-horizonte@gmx.de) oder whatsapp (015225261675) bis Freitag Mittag.

Obere Firstalm über Stümpfling

Das Neueste zuerst: Aufgrund der Corona Situation werden wir uns für diese Wanderung in kleinere Gruppen aufteilen und die Anzahl an Teilnehmern limitieren. Daher bitte ich um eine verbindliche Zusage via email (wandern@horizonte-verein.de, silvia-horizonte@gmx.de) oder whatsapp (015225261675) bis Freitag Mittag.

Obere Firstalm über Stümpfling

Beschreibung: Am ersten Samstag mit Winterzeit in 2020 führt  unsere Wanderlust uns wieder in die Berge. Mit Bahn und Bus erreichen wir den Spitzingsee (Bushaltestelle: Kirche). Nach einem kurzen Spaziergang am malerischen See, starten wir den Aufstieg über eine bequeme Förststrasse mit Blick auf die Berge. Nach ca einer Stunde wird es schwieriger, denn wir müssen über einen steileren Pfad steigen. Aufgepasst!  Als ich vor kurzem den Weg vorgelaufen bin, lag  Schnee auf dem Weg! Also denkt bitte an Stöcke und Grödeln denn es kann wirklich rutschig werden.

In Stümpfling erreichen wir den höchsten Punkt für heute. Danach geht es nur bergab bis zur untere Firstalm, die wir links stehen lassen um die etwa 20 Minuten entfernte Obere Firstalm zu erreichen. Hier können wir gerne einkehren und uns ein bisschen wärmen bevor wir den schnellen Abstieg zu Spitzingsattel in Anspruch nehmen.

Ablauf: Wir treffen uns vor dem BRB Schalter (Starnberger Bahnhof) am Hauptbahnhof um 8:45 Uhr um Gruppenkarten (Bayern Ticket) zu kaufen (je nach Bedarf), und fahren um 09:04 mit der BOB nach Fischhausen-Neuhaus. Dort wartet unser Bus, der uns bis zu Haltestelle Spitzingsee Kirche bringt.

Mitzubringen sind eine Nase-Mund Bedeckung, ausreichend Wasser und Proviant, wetterfeste Kleidung, Wanderschuhe, Stöcke und/oder Grödeln/Spikes.

Bitte beachten: Wir möchten gemütlich wandern und den Tag zusammen genießen. Deshalb können wir den genauen Zeitpunkt unserer Rückkehr nicht vorhersagen.

Kategorien
Allgemein

Kochen aber virtuel!

Stell dich vor: eine virtuelle Kochgruppe! 

Am 20. Oktober hat es die Kochgruppe aus Laim zum ersten Mal versucht! Und es hat viel Spaß gemacht!

Wir haben uns ein paar Tage davor für ein schnelles und einfaches Rezept von Jamie Oliver entschieden. Das hat den Teilnehmern genügend Zeit gegeben, um die Zutaten zu beschaffen und sich mit dem Rezept vertraut zu machen.

Zu der Zeit, als wir uns normalerweise in Laim treffen, treffen wir uns stattdessen virtuell auf WhatApp. Obwohl nicht jeder aus der üblichen Gruppe mit uns gekocht haben, nehmen viele von ihnen am Chat teil. Es war wunderbar zu sehen und zu lesen, was alle gekochen und gegessen haben und natürlich, wie einige das Rezept von Jamie geändert haben, um es ihren Bedürfnissen anzupassen. Es hat alles so lecker ausgesieht und war es auch!

HIER DIE REZEPTE (FÜR 1-2 PERSONEN):
(videoanleitung)

Zutaten:

1 oder 2 Süßkartoffeln
2 Ziehe Knoblauch
2 Zwiebeln
Koriander Blätter
Edelsüß Paprika Gewürz
Tortillas
1 Dose Bohnen (Chili)
Passata
Schmand
Feta
Salz, Pfeffer, Olivenöl

Rezept:
1. Heizen Sie den Ofen auf 180 Grad

2. Schneiden Sie die Süßkartoffeln in zwei Hälften. Mit Salz, Pfeffer, Olivenöl und Paprika Gewürz einreiben. Lege sie zur Seite.

3. Zwiebeln schneiden, Knoblauch hacken und in einem Topf mit warmem Olivenöl anbraten. (Es ist gut, wenn dieser Topf auch in den Ofen gehen kann.)

4. Gehackte Korianderstiele hinzufügen. Behalte die Blätter.

5. Paprika Gewürz in den Topf geben.

6. Wenn die Zwiebeln durchscheinend werden, fügen Sie die gesamte Dose Bohnen und Passata hinzu. Warten Sie, bis es kocht.

7. Übertragen Sie den Inhalt des Topfes in eine ofenfeste Schüssel. (nicht wenn Ihr Topf direkt in den Ofen gestellt werden können.)

8. Legen Sie die Süßkartoffeln mit der Schnittseite nach unten direkt auf den Rost. Darunter stellen Sie Ihre Auflaufform mit den Bohnen. 45 Minuten im Ofen lassen.

9. 45 Minuten später: Die Tortillas 1 Minute in der Mikrowelle erhitzen. Geben Sie einen großen Löffel Schmand auf die Tortilla. Top mit einer Süßkartoffel, Bohnen, Korianderblättern, zerbröckeltem Feta und etwas mehr Paprika.

10. Genießen!

Kategorien
Allgemein

Unsere Wanderung um die Osterseen

Unser Mitwanderer H. hat es richtig zusammengefasst: „schöne Natur in guter Gesellschaft – braucht man mehr?“ Da kann ich ihm nur Recht geben….und trockenes Wetter hatten wir auch noch dazu.

Wir sind gemütlich im herbstlich-gefärbten Wald auf der Westseite des großen Ostersees bis zum nördlichen kleinen Ameissee gewandert. Das Wasser war klar und hat Schilf und Wolken gespiegelt. Keiner hat unsere Idylle gestört; wir waren lange fast alleine unterwegs und hatten auch keine Probleme mit lästigen Mücken….

Ab dem Ameissee haben wir die Richtung gewechselt und sind nach Süd gegangen, bis wir die schöne „Blaue Gumpe“ erreicht haben. Da haben sich die Meinungen ein bisschen gespalten, denn das Blaue konnte man nur erahnen..aber schön fanden wir sie alle!

Bei unsere Brotzeit an einer der weinigen Badestellen haben wir eine wunderbare Sicht auf den großen Ostersee genossen.Bevor wir uns wieder auf den Weg nach Hause machten, sind wir kurz auf einen Kaffeeeingekehrt. Also, ein sehr gelungener Tag!

Kategorien
Allgemein

Kochtreff am 14.10.2020: Grünes Rattatouille

Beim ersten Kochtreff in Schwabing hatten wir einen etwas holprigen Anfang und mussten später ein bisschen improvisieren. Wir freuten uns über regen Zulauf und als der Einkauf erledigt war und wir uns mit den neuen Räumlichkeiten vertraut gemacht haben waren wir ganz in unserem Element. Das Ergebnis: (fast) grünes Ratatouille mit gebratenem Chicorée.

Zum Desert haben wir das Milchreisrezept der Gruppe aus Laim vom 8. September geklaut.

Rezepte (für 2 Personen)

Chicorée

  • 2 Köpfe Chicorée
  • 1 El Olivenöl
  • 20 g Butter
  • 2 Tl Honig
  • 1/2 Orange (Saft)
  • Salz und Pfeffer

Chicorée in Hälften schneiden und im Öl anbraten. Anschließend Butter zugeben und bräunen. Wenn die Hälften den Honig hinzufügen, Mit dem Orangensaft ablöschen und noch ein bisschen köcheln lassen. Zum Schluss noch mit Salz und Pfeffer würzen.

Ratatouille

  • 1/2 große Zwiebel
  • 50 g Sellerie (Staude)
  • 100 g grüne Paprika (haben wir durch rote ersetzt)
  • 100 g Zucchini
  • 1 El Olivenöl
  • 3 Tl Fenchelsaat
  • 1/4 Salatgurke
  • 25 g kalte Butter
  • Weißweinessig
  • 1 Stängel Dill
  • Salz und Pfeffer

Die Gurke mit 2-3 El Wasser pürieren, durch ein Sieb abgießen und etwas salzen.

Zwiebel, Sellerie, Paprika und Zucchini in nicht zu kleine Stücke schneiden. Das Gemüse mit der Fenchelsaat (die haben wir durch Thymian, Rosmarin und Piment ersetzen müssen) ein wenig dünsten, dann das Gurkenwasser hinzugeben und kochen bis etwa die Hälfte der Flüssigkeit übrig ist. Die kalte Butter unterrühren und wenn sie geschmolzen ist mit dem Weißweinessig, Dill, Salz und Pfeffer abschmecken.

Kategorien
Allgemein

Neue Kochgruppe in Schwabing

Gute Neuigkeiten! Am kommenden Mittwoch, den 14.10.2020 startet unsere zweite Kochgruppe 🥗👩‍🍳

Die zweite Gruppe startet jeweils um 18:00h, ist also deutlich entspannter für alle, die Nachmittags noch Termine haben. Wir haben dafür eine Küche beim Ackermannbogen eV in der Georg-Birk-Straße 14 nahe dem Olympiapark. Ihr erreicht uns vom Scheidplatz mit dem Bus 144 über die Haltestelle Deidesheimer Straße oder von der Münchner Freiheit mit dem Bus 59 über die Haltestelle Ackermannbogen.

Hier eine knappe Wegbeschreibung (Dank an Sebastian):

Alle Buslinien sind mit der U-Bahn über Hohenzollernplatz zu erreichen.

Bus 59 bis Ackermannbogen.
Vom Ausstieg ein Stück geradeaus, dann rechts. Das Gebäude ist auf der linken Seite, gegenüber dem Edeka.

Bus 114 bis Deidesheimer Straße;
Oder
Bus 53, Tram 12 bis Barbarastraße.
Von dort aus nach rechts in die Petra-Kelly-Straße und von dort nur noch gerade aus. Das Gebäude ist gegenüber dem Edeka, auf der rechten Seite.

Anmeldung wie gewohnt bitte über unsere Nummer 0177 180 4192

Wir freuen uns auf Euch!

Kategorien
Allgemein

17.10.2020: Osterseen und blaue Gumpe

Von Iffeldorf um die Osterseen

Beschreibung: Unsere Wanderung startet heute am Bahnhof in Iffeldorf und führt uns durch die bedeutendste und besserhaltene Eiszerfalls­landschaft im bayerischen Alpenvorland. Durch interessante geologische Effekte wurden die Osterseesn nach der Eiszeit kaum verlandet; die ursprüngliche Eiszerfallslandschaft mit den zahlreichen Toteislöchern, Eisrandterrassen, Kames und Osern blieb erhalten.

Heute wollen wir diese wunderbare Landschaft erkunden, in dem wir den großen Ostersee und den Föhnsee umrunden und uns auf die Suche nach der Blaue Gumpe machen. Leider lädt die Saison nicht zu einer Badepause ein…

Ablauf: Wir treffen uns vor dem BRB Schalter (Starnberger Bahnhof) am Hauptbahnhof um 8:30 Uhr um Gruppenkarten zu kaufen (je nach Bedarf), und fahren um 08:48 mit dem Regiozug in 59 Minuten nach Iffeldorf.

Mitzubringen sind eine Nase-Mund Bedeckung, ausreichend Wasser und Proviant, wetterfeste Kleidung, Wanderschuhe, Insektenschutz.

Bitte beachten: Wir möchten gemütlich wandern und den Tag zusammen genießen. Deshalb können wir den genauen Zeitpunkt unserer Rückkehr nicht vorhersagen.