Kategorien
Allgemein Wandern

Obere Firstalm über Stümpfling

Das Neueste zuerst: Aufgrund der Corona Situation werden wir uns für diese Wanderung in kleinere Gruppen aufteilen und der Anzahl an Teilnehmern limitieren. Daher bitte ich um eine verbindliche Zusage via email (wandern@horizonte-verein.de, silvia-horizonte@gmx.de) oder whatsapp (015225261675) bis Freitag Mittag.

Obere Firstalm über Stümpfling

Das Neueste zuerst: Aufgrund der Corona Situation werden wir uns für diese Wanderung in kleinere Gruppen aufteilen und die Anzahl an Teilnehmern limitieren. Daher bitte ich um eine verbindliche Zusage via email (wandern@horizonte-verein.de, silvia-horizonte@gmx.de) oder whatsapp (015225261675) bis Freitag Mittag.

Obere Firstalm über Stümpfling

Beschreibung: Am ersten Samstag mit Winterzeit in 2020 führt  unsere Wanderlust uns wieder in die Berge. Mit Bahn und Bus erreichen wir den Spitzingsee (Bushaltestelle: Kirche). Nach einem kurzen Spaziergang am malerischen See, starten wir den Aufstieg über eine bequeme Förststrasse mit Blick auf die Berge. Nach ca einer Stunde wird es schwieriger, denn wir müssen über einen steileren Pfad steigen. Aufgepasst!  Als ich vor kurzem den Weg vorgelaufen bin, lag  Schnee auf dem Weg! Also denkt bitte an Stöcke und Grödeln denn es kann wirklich rutschig werden.

In Stümpfling erreichen wir den höchsten Punkt für heute. Danach geht es nur bergab bis zur untere Firstalm, die wir links stehen lassen um die etwa 20 Minuten entfernte Obere Firstalm zu erreichen. Hier können wir gerne einkehren und uns ein bisschen wärmen bevor wir den schnellen Abstieg zu Spitzingsattel in Anspruch nehmen.

Ablauf: Wir treffen uns vor dem BRB Schalter (Starnberger Bahnhof) am Hauptbahnhof um 8:45 Uhr um Gruppenkarten (Bayern Ticket) zu kaufen (je nach Bedarf), und fahren um 09:04 mit der BOB nach Fischhausen-Neuhaus. Dort wartet unser Bus, der uns bis zu Haltestelle Spitzingsee Kirche bringt.

Mitzubringen sind eine Nase-Mund Bedeckung, ausreichend Wasser und Proviant, wetterfeste Kleidung, Wanderschuhe, Stöcke und/oder Grödeln/Spikes.

Bitte beachten: Wir möchten gemütlich wandern und den Tag zusammen genießen. Deshalb können wir den genauen Zeitpunkt unserer Rückkehr nicht vorhersagen.

Kategorien
Allgemein Wandern

Unsere Wanderung um die Osterseen

Unser Mitwanderer H. hat es richtig zusammengefasst: „schöne Natur in guter Gesellschaft – braucht man mehr?“ Da kann ich ihm nur Recht geben….und trockenes Wetter hatten wir auch noch dazu.

Wir sind gemütlich im herbstlich-gefärbten Wald auf der Westseite des großen Ostersees bis zum nördlichen kleinen Ameissee gewandert. Das Wasser war klar und hat Schilf und Wolken gespiegelt. Keiner hat unsere Idylle gestört; wir waren lange fast alleine unterwegs und hatten auch keine Probleme mit lästigen Mücken….

Ab dem Ameissee haben wir die Richtung gewechselt und sind nach Süd gegangen, bis wir die schöne „Blaue Gumpe“ erreicht haben. Da haben sich die Meinungen ein bisschen gespalten, denn das Blaue konnte man nur erahnen..aber schön fanden wir sie alle!

Bei unsere Brotzeit an einer der weinigen Badestellen haben wir eine wunderbare Sicht auf den großen Ostersee genossen.Bevor wir uns wieder auf den Weg nach Hause machten, sind wir kurz auf einen Kaffeeeingekehrt. Also, ein sehr gelungener Tag!

Kategorien
Allgemein Wandern

17.10.2020: Osterseen und blaue Gumpe

Von Iffeldorf um die Osterseen

Beschreibung: Unsere Wanderung startet heute am Bahnhof in Iffeldorf und führt uns durch die bedeutendste und besserhaltene Eiszerfalls­landschaft im bayerischen Alpenvorland. Durch interessante geologische Effekte wurden die Osterseesn nach der Eiszeit kaum verlandet; die ursprüngliche Eiszerfallslandschaft mit den zahlreichen Toteislöchern, Eisrandterrassen, Kames und Osern blieb erhalten.

Heute wollen wir diese wunderbare Landschaft erkunden, in dem wir den großen Ostersee und den Föhnsee umrunden und uns auf die Suche nach der Blaue Gumpe machen. Leider lädt die Saison nicht zu einer Badepause ein…

Ablauf: Wir treffen uns vor dem BRB Schalter (Starnberger Bahnhof) am Hauptbahnhof um 8:30 Uhr um Gruppenkarten zu kaufen (je nach Bedarf), und fahren um 08:48 mit dem Regiozug in 59 Minuten nach Iffeldorf.

Mitzubringen sind eine Nase-Mund Bedeckung, ausreichend Wasser und Proviant, wetterfeste Kleidung, Wanderschuhe, Insektenschutz.

Bitte beachten: Wir möchten gemütlich wandern und den Tag zusammen genießen. Deshalb können wir den genauen Zeitpunkt unserer Rückkehr nicht vorhersagen.

Kategorien
Allgemein Wandern

Unsere Wanderung am 03.10 zum Riederstein

Wir haben nicht zu viel versprochen…wir konnten tatsächlich ein wunderschöneS Panorama geniessen, und das mit Sonne trotz schlechter Wettervorhersage!

Zugegeben, der Halt beim Galaun hätte länger sein können, aber die dunklen Wolken in der Ferne sahen schon bedrohlich aus und wir – 6 mutige Wanderer – haben entschieden den Rückweg anzugehen bevor es zu spät SEI. Nun Regen gab es tatsächlich erst als wir am Tegernsee angekommen sind.

Und jetzt bereiten wir uns auf die flache Wanderung am 17.10. Wie im Kalender ersichtlich, geht es da zu denn Osterseen. Details bekommt Ihr wie gewohnt ca eine Woche vor der Tour. Neue Interessenten können Sie unter wandern@verein-horizonte.de anmelden.

Kategorien
Allgemein Wandern

Unsere erste Wanderung zur Maisinger Schlucht

Der Projektname hat es in sich…Wandern weil es schön wird! Nun haben wir unsere erste Wanderung hinter uns!

Wir (eine Gruppe von neun neuen Wanderfreund*Innen) sind letzten Samstag aus Starnberg durch die schöne Maisinger Schlucht gewandert.

Bei einem wunderbar sonnigen Tag haben wir fast zu schnell den Maisinger See erreicht, wo wir unsere Brotzeit (ein bisschen frierend….) im Schatten der alten Bäumen verzehrt haben.

Auf dem Rückweg haben wir den Weg über Söcking gewählt, um die Schlucht von oben beobachten zu können.

Die Zeit ist wie im Flug vergangen und bald konnten wir einen lezten Blick auf den herrlichen Starnbergersee werfen, bevor wir wieder zurückgefahren sind.

Mir hat die Wanderung vor allem wegen der Ungezwungenheit, der netten Gespräche und des fröhlichen Zusammenseins großen Spaß gemacht.

Nun geht es in die Vorbereitung der nächsten Runde, diesmal mit etwas mehr Anstrengung, da wir ein paar Meter Höhendifferenz zu bewältigen haben. Ich hoffe bald weitere neue Wanderfreund*Innen zu treffen!

Bei Fragen/Anmeldungen neuer Teilnehmer*Innen, schreibt uns bitte eine E-Mail an: wandern@horizonte.de

Kategorien
Allgemein Wandern

Riederstein – 03.10.2020

Über Galaun zum Riederstein

Beschreibung: Heute wollen wir gemütlich vom Tegernsee Bhf, den wir mit der BRB erreichen, zum Riederstein wandern. Trotz seiner geringen Höhe, ist der Riederstein (1207m) einer der bekanntesten Gipfel am Tegernsee. Grund ist die kleine Kapelle, die seinen Gipfel ziert. Zudem ist der Aufstieg einfach und angenehm zu gehen. Wir versprechen einen abwechslungsreichen und schattigen Weg; es gibt kurze etwa steilere Abschnitte, aber man erreicht relativ leicht das Gasthaus Galaun, vor dem eine schöne Wiese zu einer Brotzeit Pause einlädt. Nach der Pause gehen wir zur Kapelle hoch (wer mag kann über die 500 Treppenstufen des Kreuzwegs gehen, ansonsten gibt es einen alternativen Weg) und genießen das atemberaubende Panorama. Im Anschluss wandern wir zurück zum Gasthaus Galaun, wo wir gerne einkehren können. Abschließend wandern wir zurück nach Tegernsee, und erreichen nach ca 1 Stunde den Bahnhof.

Ablauf: Wir treffen uns vor dem BRB Schalter (Starnberger Bahnhof) am Hauptbahnhof um 8:45 Uhr und laufen zusammen zum BOB Zug nachdem wir Gruppenkarten (je nach Bedarf) gekauft haben.

Mitzubringen sind eine Nase-Mund Bedeckung, ausreichend Wasser und Proviant, wetterfeste Kleidung, Wanderschuhe

Bitte beachten: Wir möchten gemütlich wandern und den Tag zusammen genießen. Deshalb können wir den genauen Zeitpunkt unserer Rückkehr nicht vorhersagen.

Kategorien
Allgemein Wandern

Maisinger Schlucht – 19.09.2020

Endlich mal zusammen Wandern: Maisinger Schlucht

Beschreibung: Der Begriff »Schlucht« ist zwar etwas hoch gegriffen, aber immerhin hat der Maisinger Bach ein schmales, tiefes Tal in die Landschaft geschnitten, mit Wänden die an den höchsten Stellen über acht Meter über dem Talboden ragen.

Wir starten unsere Wanderung am Starnberger Bahnhof. Nach einem kurzem Stück durch den Ort entlang der Straße nach Söcking erreichen wir die Maisinger-Schlucht-Straße und folgen ab dort der Beschilderung „Maisinger Schluchtweg“.Vorbei am Wasserwerk (81896), gelangen wir zum Ausgang der Maisinger Schlucht. Das Tal wird schnell schmaler; der abwechslungsreiche Weg ist stets neben dem Bach. Zu beiden Seiten des Wegs stehen hohe Buchen, die in Sommer einen angenehmen Schatten spenden.

Der Weg wird etwa steiler bis wir schließlich Maising erreichen. Wir wandern auf der Ortsstraße durch Maising und zweigen vor der Kirche auf einen schmalen Pfad ab, der durch Wiesen zum Maisinger See führt. Dieser wurde ursprünglich 1680 zur Fischzucht künstlich angelegt und ist seit 1941 ein Moorbiotop und Rückzugsgebiet für einheimische Vögel. Am See machen wir bei schönem Wetter eine längere Brotzeit-Pause. Für den Rückweg von Maising aus, nehmen wir den Weg am nördlichen Schluchtrand, der durch einen sehr schönen Laubwald zurück nach Starnberg führt.

Ablauf: Wir treffen uns vor dem F.C. Bayern Store (Eingang Arnulfstraße) am Hauptbahnhof um Punkt 9:00 Uhr und laufen zusammen zum Zug nachdem wir Gruppenkarten gekauft haben.

Mitzubringen sind Wasser und Proviant, wetterfeste Kleidung, Wanderschuhe und Geld für die Bahn und zum Einkehren.

Bitte beachten: Wir möchten gemütlich wandern und den Tag zusammen genießen. Deshalb können wir den genauen Zeitpunkt unserer Rückkehr nicht vorhersagen.

Kategorien
Allgemein Wandern

Ausflug Arbeitsgruppe Horizonte

Wir haben am Brünnsteinhaus beraten über neue Projekte, neues Budget, die neue Webseite und eine Geschäftsordnung

 

Kategorien
Allgemein Wandern

Ausflug nach Augsburg

Bei bestem Frühlingswetter haben wir mit zwei Freunde-Tandems aus dem Projekt Befreunden einen Ausflug mit der Bahn nach Augsburg unternommen! Unsere Tour hat uns zum Augsburger Hohen Dom Mariä Heimsuchung, zum Fischer Tor und von dort entlang der alten Stadtmauer geführt, wo wir ein Buntspecht-Pärchen beobachten konnten. Von dort ging es weiter zur Fuggerei, der ältesten Sozialsiedlung der Welt und zur Ausgburger Puppenkiste. Zwischendurch haben wie eine kleine Rast in einem Café eingelegt und die Sonnenstrahlen genossen.

Augsburg ist ein gut zu erreichendes Ziel für einen schönen Tagesausflug aus München – Nachahmung wird dringend empfohlen 🙂