Borderline Störung und Befreunden

Eine Übersetzung/Übertragung aus der Zeitschrift Journal of American Medical Association (JAMA) Psychiatry
(online December 15, 2021. doi:10.1001/jamapsychiatry.2021)

Effekt dreier Formen von Frühintervention bei jungen Menschen mit Borderline Persönlichkeitsstörung
“The MOBY Randomized Clinical Trial”

Andrew M. Chanen, MBBS(Hons), PhD1,2Jennifer K. Betts, DPsych(Clin)1,2Henry Jackson, PhD3et alSue M. Cotton, MAppSc(Statistics), PhD1,2John Gleeson, PhD4Christopher G. Davey, MBBS(Hons), PhD1,2,5Katherine Thompson, PhD1,2Sharnel Perera, PhD1,2Victoria Rayner, BBSci(Hons)1,2Holly Andrewes, PhD1,2Louise McCutcheon, DPsych(Clin)1Author AffiliationsJAMA Psychiatry. Published online December 15, 2021. doi:10.1001/jamapsychiatry.2021.3637

In der Studie wurden einfach verblindet von März 2011 bis September 2015 in Australien 139 junge Menschen im Alter von 15 bis 25 Jahren zufalllszugeteilt behandelt.
Die drei Therapien waren (1) das Helping Young People Early (HYPE) Borderline BPD Hilfsmodell für junge Leute kombiniert mit wöchentlcher kognitiver analytischer Therapie, (2) HYPE kombiniert mit einer wöchentlichen Befreunden Psychotherapie Kontroll Bedingung und (3) ein allgemeiner Mental Helath Service für Jugendliche (YMHS) kombiniert mit Befreunden.

Schlussfolgerung und Bedeutung. Die drei Modelle unterschieden sich nicht in der Besserung der Psychosozialen Funktion, die das Hauptziel der Untersuchung war. Sie lag zwischen 19.3% und 23.8%. Effektive Frühintervention stützte sich nicht auf Psychotherapie, sondern erforderte Jugend-Orientiertes klinisches Fallmanagement und psychiatrische Versorgung. Das BPD HIlfsmodell (HYPE), mit oder ohne individuelle Psychotherapie, erreichte bessere Teilnahme und erfolgreichen Abschluss der Therapie.

Unser vorläufiger Kommentar: Wir freuen uns, dass Befreunden als Unterstützung für psychisch erkrankte Jugendliche eingesetzt wird. Wenn eine individuell massgeschneiderte Fallbetreuung erfolgreich ist, ist Befreunden vermutlich ein guter Zusatz zuTherapien bei psychischen Störungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.