Japan, Äpfelsalat und Südafrika!

Am Donnerstag 3. Februar waren wir wieder hungrig am Tisch! Wir haben ganz erstes mit einer aufwendige Südafrikanische Nachspeise angefangen: Malvapudding! Das Mehl in Rezept war uns ein bisschen zu wenig und wir haben dann alles verdoppelt… alles außer die große unsere Auflaufform! Dieser Kuchen wird dann im Ofen gebacken und dann voll Löcher gepiekst sodass man eine Soße darauf geben kann. Die Idee ist dass den Kuchen die Soße rein saugt… bei uns war die Auflaufform zu klein und wir waren dann leeeider dazu gezwungen ein viertel von der köstlich Kuchen weg zu Naschen sodass die Soße reinpassen kann!

Malvapudding mit weggenaschte Ecke….

Soweit mit Südafrika – weiter gehts mit Spicy Ramen Nudeln aus Japan!

Spicy Ramen

Rezept angepasst von: https://www.lecker.de/spicy-ramen-seelenwaermer-80474.html
Für 4 Personen

270 gRamennudeln
4Mini-Pak-Choi
150gShiitakepilze
4Lauchzwiebeln
200gSeidentofu
2Maiskolben (vakuumiert)
1Knoblauchzehe
1 ELÖl 
3 EL Sojasoße
2 TLMisopaste
1,6 LGemüsebrühe
1 ELErdnusscreme (Optional)
1 TLSambal Oelek (Optional)
  1. Nudeln kochen nach Packungsanleitung.
  2. Pak Choi und Pilze halbieren. Lauchzwiebeln in feine ringe schneiden. Tofu würfeln. Maiskörner vom Kolben runterschneiden. Knoblauch fein hacken.
  3. Öl in einem Pfanne erhitzen und Pilze ca. 8 Minuten garen.
  4. Gemüsebrühe in einem große Topf erhitzen. Sojasoße, Misopaste und Knoblauch reinwerfen. Wasser nicht zum kochen bringen aber fast! Pak Choi ein paar minuten in Suppe garen bis die Pak Choi gewellt ist.
  5. Nudeln in Schüsseln verteilen. Pak Choi, Pilzen, Mais und Tofu darauf legen und Brühesuppe darauf gießen.
  6. Am ende Erdnusscreme und Sambal Oelek in dem Schüsseln nach verlang reinruhren.

Feldsalat mit Apfel und Nüssen

Rezept angepasst von: https://www.hengstenberg.de/heimatkueche/rezepte/feldsalat_mit_apfel_und_nuessen
Für 4 Personen

250gFeldsalat
½ BundGlatte Petersilie
1/2Rote Zwiebel
1Apfel (Boskop)
3 – 4 ELGranatapfelkerne (TK)
3 – 4 ELHeidelbeeren (TK)
3 – 4 ELWalnusskerne, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne
100 mlApfel Balsamessig
4 TLJohannisbeergelee
1 TLZucker
1 – 2 TLMittelscharfer Senf
100 mlOlivenöl
Salz und Pfeffer
  1. Beeren aus der Gefrierschrank nehem und auftauen lassen. Du kannst natürlich auch frische Beeren verwenden.
  2. Feldsalat, Apfel und Petersilie putzen.
  3. Feldsalat grob zerreißen und Petersilie fein hacken.
  4. Zwiebel fein wrfeln.
  5. Nüsse hacken und alles in einem großen Schüssel werfen.
  6. Johannisbeergelee mit Apfelbalsam und Senf zum Dressing vermischen.
  7. Salz, Zucker und Pfeffer in den Dressing rein.
  8. Olivenöl in den Dressing einrühren.
  9. Am letzten die Äpfel in Scheibe scheiden und in den Salat werfen. Alles gut vermischen.
  10. Salat in Schlüssel tun. Beeren und Granatapfelkerne darauf stellen mit einem gutem schuss Dressing dazu.

Malva Pudding

Rezept von: https://www.esterkocht.com/bestes-malva-pudding-rezept/
Für 6 Personen

Teig

90 gBraun Zucker
2Eier
Msp.Salz
1 ELAprikosenmarmelade
1 TLNatron
50 gButter (geschmolzen)
1 TLZitronensaft
120 gMehl
250 gButter (und noch für den Form bestreichen)
Vanillasoße

Soße

80 gBraun Zucker
125 mlKochendes Wasser
100 gButter
  1. Ofen auf 250°C Ober-und-Unterhitze vorheizen.
  2. Mehl und Natron zusammen in einem Schüssel vermengen.
  3. Eier und Zucker in einem Rührschüssel zusammen schlagen bis cremig. Dann Marmelade, geschmolzene Butter und eine Prise Salz dazugeben und gut vermengen.
  4. Hälfte der trockenen Mischung zu den nassen Mischung werfen und gut verrühren. Gibt dann hälfte der Milch dazu und bis glatt verrühren.
  5. Tue den Rest Mehl rein und nochmal gut verrühren. Dann nochmal die übrige Milch und rührt nochmal bis glatt.
  6. Zitronensaft reintun und nochmal gut verrühren.
  7. Gieß den Teig in einem butterbeschmeerde Auflaufform und bei 250 °C backen für 10 Minuten. 
  8. Nach 10 minuten den Ofen auf 190°C drehen und weiter backen für 5 Minuten.
  9. Dann den Ofen ausschalten aber den Kuchen noch 5 Minuten drinnen lassen. Solange mit die Soße anfangen.
  10. Zucker und Butter in einem Topf zusammen werfen und langsam alles zusammen schmelzen bis die Soße goldbraun ist. Dann kochendes Wasser dazugeben, gut verrühren und kochen lassen. 
  11. Wenn der Kuchen fertig ist (mit einem Zahnstocher prufen) wird es mit einen Zahnstocher voll Löcher gepiekst. Gieß dann die Soße gleichmäßig über den Kuchen und stellt es zurück in warmen Ofen für noch 10 Minuten oder bis serviert werden.
  12. Mit Vanillasoße servieren. YUM!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.